Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/haribohunter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Herzlich Willkommen

Diese kleine Gedichtesammlung dient dazu, mir die Übersicht über meine Texte zu erhalten.

Viel Spaß beim Lesen,

                                 Florian

 

 http://www.Gedichte.com

5.6.07 10:16


Werbung


Tomate

Noch ist Sie grün
und zart und Klein,
Doch bald wird Sie gewachsen sein.

Man muss Sie nur
mit Liebe hegen,
ständig die geilen Triebe pflegen.

Nun braucht Sie auch
von Zeit zur Zeit,
ein kleines bisschen Feuchtigkeit.

Und dann wird schon
Du wirst es sehen,
schnell eine rote Frucht entstehen.

Welche sich
der Bauer dann,
Zur Belohnung pflücken kann.

Autor: FJK

5.6.07 10:19


Erleichterung

Ich war kacken.
War das schön!
Will gleich wieder,
Kacken gehen.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe


... Nee nur spaß, ist von mir.
Autor FJK

 

 

5.6.07 19:49


Seufzerbrücke

Nun,
wähne die gute Luft
ein letzes Mal
schmecke den Duft.

Bald umklammern
Bleikammern
die lauten Schreie
Deiner Qual.

Autor: FJK

Aufgabe war, einen Vers mit Venedig zu bilden.

Vieleicht findet ja einer das Wort im Text?!

5.6.07 19:55


Abendessen (für Oma)

Heute kommt Tod
zum Abendbrot.
Ich habe Ihm für diese Nacht,
Eine Lagerstatt gemacht.

Damit er noch etwas verweile,
denn mein Tod kennt keine Eile.

Und morgen früh bitt ich ihn dann,
Ob er nicht Oma nehmen kann.
Denn Ihre Zeit, die sei längst um,
weit über dem Verfallsdatum.

Als ich Ihn schließlich frage,
Wird Tod auf einmal Rot.
und sagt mir dann verlegen:
"Im Himmel und der Hölle da-
hat Deine Oma Hausverbot!"

Da wurde ich ganz blass und still,
was nun, wenn nicht einmal,
die Hölle Oma haben will?
"Was soll ich denn jetzt machen,
mit diesem alten Drachen?
Wenn nicht Oma, dann geh ich,
Nimm mich mit, ich bitte Dich!"

Doch der Tod senkt nur den Blick,
und lässt mich mit Oma zurück.

 Autor: FJK

6.6.07 07:08


Elfchen

Du
schläfst hier  
in meinem Bett
Alles ist so Wunderbar
Schuldig

Autor : FJK

6.6.07 13:03


Limerick

Es war ein Mädel aus Attendorn.
Stand weit in meiner Liste vorn.
Ich konnt es nicht fassen,
Sie wollt mich nicht lassen
und lies mich zurück mit nem Horn.

Autor: FJK

6.6.07 13:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung